Die ehemaligen Standorte der Feuerwehr in Ennest

 

Spritzenhaus Hülschotter Strasse 1928-1978      

                          

Infos zum Gebäude:

Baujahr 1928

Ziegelmauerwerk, Schlauchturm aus Holzfachwerk

1 Stellplatz 

Das Spritzenhaus stand auf dem Gelände des heutigen Wohn- und Geschäftshauses (ehem. Sparkasse) an der Kreuzung Hülschotter Strasse/Poststrasse .

________________________________________________________________________________________________

 

Gerätehaus der Feuerwehr Ennest 1978 bis 2005
Biekegang 8


Infos zum Gebäude:

Baujahr:  1978
Betonfertigbauteile

1 Fahrzeugstellplatz

Anbau des zweiten Fahrzeugstellplatzes
erfolgte 1990/1991

Räume:

- Fahrzeughalle gleichzeitig Lager, Werkstatt und Umkleide für 65 Kräfte von Löschzug und Jugendwehr

- Schulungsraum, geeiegnet für max. für 32 Personen, gleichzeitig Büro

- WC für Damen und Herren

- Küche/Haustechnik


Zum Zeitpunkt des Umzuges in das neue Gebäude an der Milstenauer Strasse im Sommer 2005 diente das Gerätehaus am Biekegang als Unterkunft für rd.50 aktive Kameraden und 15 Jugendfeuerwehrleute. Die Fahrzeughalle, ursprünglich für ein Tragkraftspritzenfahrzeug (3,1 to- Transporterfahrgestell) konzipiert musste nach dem Anbau 1990/91 zwei Löschgruppenfahrzeuge der 12to-Klasse aufnehmen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.