Einen löschzuginternen Monatsrekord hat der Löschzug Ennest im abgelaufenen Monat Juni aufgestellt.

Insgesamt 11 mal waren die Einsatzkräfte aus Ennest im Einsatz, um für die Stadt Attendorn eine kommunale Pflichtaufgabe ehrenamtlich und unentgeltlich zu erfüllen. Dabei waren zwei Brandeinsätze, drei Alarmierungen durch automatische Brandmeldeanlagen, zwei Verkehrsunfälle, ein Einsatz mit einem Kleinkind in einer Notlage, sowie zwei Hilfeleistungen mit umgestürzten Bäumen abzuarbeiten. Ein weiterer Einsatz berief einen Kameraden der IuK-Einheit des Kreises Olpe, der beim Löschzug Ennest beheimatet ist, zu einer Einsatzstelle nach Olpe. 

Bei allen Einsätzen, die teilweise mehrmals an einem Tag erfolgten, konnten die Einsatzkräfte der Ennester Wehr wie gewohnt schnell und professionell Hilfe vor Ort für in Not geratene Bürger leisten.

Insgesamt hat der Löschzug im laufenden Jahr bis Ende Juni 33 Einsätze abgearbeitet.

Weitere Infos zum Einsatzgeschehen auch links unter Einsätze.